Seite wählen

Jana Grolms

der schlüssel liegt im geranientopf

 

9,00 €, Heftbindung, 36 Seiten
ISBN 9783752956320
zuckerstudio waldbrunn, 2020

 

Fotografien und Gedichte aus acht Entstehungsjahren, allen gemeinsam eine wohltuende Unangepasstheit, die Freiheit, sich jedem Gegenstand zuzuwenden, sich jeder Stimmung, jedem Gefühl zu öffnen. Es herrscht Reisefreiheit zwischen Gedachtem und Erinnertem, Erlebtem und Beobachtetem, zwischen Orten und Zeiten.

 

überlebte fragen

seine uniform musste vergraben werden
ein feuer wäre aufgefallen hinterm haus
wollte eigentlich etwas schreiben
über ihn und den ebenholzschatten
der wuchs wie ich und er
ein gespann mit hüh und brr
großvater – was trug er noch
in ausgebeulten jackentaschen
gestohlene jahre
jetzt knarzt der alte stuhl
sie war aus schwerem manchester
am ärmel gestopft
hing sie abends über der lehne
naturholz schabt sich durch lackschwarz
der bleistift ist gespitzt

»Jeder Text steht für sich, allen gemeinsam ist eine wohltuende Unangepasstheit, die Freiheit sich jedem Gegenstand zuzuwenden, sich jeder Stimmung, jedem Gefühl zu öffnen. Es herrscht Reisefreiheit zwischen Gedachtem und Erinnertem, Erlebtem und Beobachtetem, zwischen Orten und Zeiten.
Alles ist in Bewegung und wird in Bewegung gehalten; in den Verszeilen pulst und atmet Leben. Sprache ist kein Besitz. Die Autorin lässt ihre Gedichte geschehen, wie Wesen: lebendig, eigenwillig, wirklich; als wären sie selbst unterwegs, auf der Suche nach dem jeweiligen Gegenstand, dem jeweiligen Ort, ihrer individuellen Form.
Die Verse, mal in festem Schuhwerk, mal leichtfüßig unterwegs, immer in einer ganz eigenen poetischen Melodie: ob humorvoll, bissig, unaufgeregt, kraftvoll oder leise, jeder Vers findet seinen Ton. Hier vertraut jemand den Worten, die schon da sind.
Es sind Bilder, Berührungen, Worte und Gedanken, die sie aufsammelt und archiviert für ein Später, indem sie erneut aufleuchten, sich mit vergessenen Bildern und Hinzufügungen reiben, um sich zusammenzufinden in der disparaten Wirklichkeit eines Gedichtes.«

(Gabriele Lanser)

edition zweifelhefte

Neben der regulär im Handel erhältlichen Ausgabe erscheinen die Bände der edition zweifelhefte in einer limitierten Auflage, die in einem eigens dafür entwickelten Verfahren handgefertigt wird. Diese Form der Veröffentlichung steht für den Grundgedanken hinter dem zuckerstudio waldbrunn: Bücher und Hefte mit dem gleichen Aufwand und der gleichen Sorgfalt herzustellen wie die Texte, die sie beinhalten.

Jedes Exemplar dieser edition ist ein in liebevoller Handarbeit gefertigtes Unikat – das Ergebnis unserer Leidenschaft für Literatur und Bücher.
Wir hoffen, in Zukunft mit der edition zweifelhefte den verschiedensten Formen von Lyrik, von inhaltlichen und gestalterischen Experimenten gerecht werden zu können.

Weitere Bücher

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen