Seite wählen

Sonja Kettenring

ganzkörperschwebe

 

9,00 €, Heftbindung, 40 Seiten
ISBN 9783756511051
zuckerstudio waldbrunn, 2022

 

Was hat es auf sich mit diesen Toten, die der namenlosen jungen Frau begegnen? Die sie sieht, am See, beim Schwimmen, wie sie in einer langen Reihe über den Himmel ziehen. Haben sie ein Ziel? Folgen sie einem Ruf, einer Bestimmung? Oder sind sie, letzten Endes, genau wie wir?

 

Gott behüte dich

Auf dem Friedhof sind die Toten nicht. Das weiß sie, sie ist schon auf vielerlei Friedhöfen gewesen. Solchen, auf denen ihre eigenen Toten begraben liegen, aber auch auf anderen, in fremden Dörfern und Städten. Noch nie hat sie auf einem dieser Friedhöfe einen Toten gesehen, ganz egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit sie dort gewesen ist.
Manchmal greift sie zu einer Gießkanne und schöpft Wasser aus steinernen Brunnentrögen. Dann bleiben schlierige Fäden an der Gießkanne hängen, ein grüner Algenschleier, der sich kaum abschütteln lässt.
Meist sitzt sie einfach nur da. Stundenlang kann sie das tun. Immer gibt es irgendwo eine Bank, vielleicht sogar ein Eichhörnchen, mindestens aber einen Vogel. Und die Lebenden, die gibt es natürlich auch. Sie graben in der Erde, gießen Blumen, zünden Kerzen an, halten inne und gedenken ihrer Toten.
Hier sind sie nicht!, will sie ihnen zurufen. Hier sind sie am allerwenigsten!

»Einfach abtauchen.

Kühl sind diese Texte, frisch, klar – wie ein Gebirgssee in den Morgenstunden. Einfach abtauchen, eintauchen, verschwinden aus der Welt. Sich von den Worten tragen lassen, der Brechung des Lichts folgen und in die Tiefe schauen, auf den Grund blicken.

Sonja Kettenrings Prosaminiaturen sind faszinierend, glitzernd, plätschernd, wirbelnd, kalt und letztlich unerbittlich wie das Wasser des Baches, an dem das Kind sitzt. Seine Füße hineintaucht, wieder und wieder. Nie ist das Wasser aufzuhalten, es rinnt davon wie das Leben. Und es braucht nicht die Macht der Stürme, auch wenn sie ihm innewohnen, benötigt keine Flut, keinen Tsunami – um keinen Stein auf dem anderen zu lassen. Tropfen um Tropfen, leise wie Nieselregen, fröhlich murmelnd wie eine Quelle oder gemütlich dahintreibend wie ein breiter Fluss bringt das Wasser hervor, gräbt, wälzt, offenbart. Es verschlingt, verschluckt und gibt – manchmal – nie wieder her.«

 

(Sylvia Wage)

 

edition zweifelhefte

Neben der regulär im Handel erhältlichen Ausgabe erscheinen die Bände der edition zweifelhefte in einer limitierten Auflage, die in einem eigens dafür entwickelten Verfahren handgefertigt wird. Diese Form der Veröffentlichung steht für den Grundgedanken hinter dem zuckerstudio waldbrunn: Bücher und Hefte mit dem gleichen Aufwand und der gleichen Sorgfalt herzustellen wie die Texte, die sie beinhalten.

Jedes Exemplar dieser edition ist ein in liebevoller Handarbeit gefertigtes Unikat – das Ergebnis unserer Leidenschaft für Literatur und Bücher.
Wir hoffen, in Zukunft mit der edition zweifelhefte den verschiedensten Formen von Lyrik, von inhaltlichen und gestalterischen Experimenten gerecht werden zu können.

Weitere Bücher

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen